Apple Mail Client: Probleme mit Text-Codierung

Apple Mail IconNachdem ich in der letzten Zeit immer wieder mal darauf hingewiesen wurde, dass manche eMails keine Umlaute mehr enthalten und stattdessen nur noch wirrer Zeichensalat angezeigt wird, bin dem Problem heute mal auf den Grund gegangen.

Normale eMails ohne Anhang werden von Outlook 2003 (Win-Usern) grundsätzlich korrekt dargestellt. Sobald ich allerdings an eine eMail eine Datei mit dranhänge, dann kommt bei Outlook 2003 nur noch „Müll“ an. Nachdem ich die Text-Codierung manuell auf Westeuropäisch (ISO Latin 1) umstellte, hat auch der eMail-Versand mit Anhängen und Umlauten korrekt funktioniert. Allerdings kann dies ja kein wirklicher Lösungsansatz sein und daher habe ich mal weiter getestet und bin letztendlich darauf gekommen, dass die fehlerhafte Darstellung der Umlaute auf die Signatur zurückzuführen ist. Ich hatte die Signatur bei der Umstellung auf OS X einfach per Copy und Paste reinkopiert und da ist scheinbar der Fehler mit der Text-Codierung entstanden.

Mit einer neuen Signatur (einfach eingetippt, direkt im Apple-Mail-Client) hat es dann auch mit Sonderzeichen und Umlauten in Kombination mit Anhängen geklappt. Weiterhin sollte man Anhänge immer am Ende der eMail, also unterhalb der Signatur einfügen, denn sonst kann es passieren, dass die Signatur nur als Anhang in Outlook angezeigt wird. Also hier besteht meiner Meinung nach dringend Verbesserungsbedarf in Apple Mail, denn wirklich gut ist die Usability derzeit nicht.

Da muss man erstmal drauf kommen und ich bin mir sicher, dass ich nicht der Einzige bin, der Probleme mit Umlauten und Outlook 2003 hat.

9 Comments

  1. Kurzer Zwischenbericht …

    Jetzt – ca. 4 Tage nach der Umstellung meiner Signatur – habe ich schon einige Mails an verschiedene Outlook-User geschickt und sieheda … es gab überhaupt keine Probleme mehr mit Umlauten. Auch die rätselhaften Unterschiede in der Schriftgröße, die mir mein Apple Mail bei beantworteten eMails angezeigt hat, sind auch wie von Erdboden verschwunden.

    Wunderbar … das freut mir sehr.

  2. @martin …

    tja sowas kann einen echt wahnsinnig machen … problemsuche wo es eigentlich so erstmal überhaupt keines gibt ;-)

    hoffe es hat dir geholfen und der ärger mit umlauten ist vorbei!

  3. hallo, habe es auch so versuch da ich die gleichen probleme habe. allerdings besteht meine signatur aus text, dann mein logo und dann wieder text. so funktioniert es bei mir nicht…
    gibt es hierfür eine lösung oder muss ich auf mein logo zwischen der signatur verzichten?
    danke

  4. @matser …

    hm – kann ich dir ehrlich gesagt nicht wirklich weiterhelfen. ich verwende keine grafiken innerhalb der signatur. allerding klappt es bei mir auch NICHT immer mit der textkodierung. großteils klappt es ganz gut, aber manchmal sind trotzdem die zeichen verhackstückelt.

    glaub man kann nur hoffen, dass apple in der kommenden mail-version das problem in den griff bekommt.

    anderenfalls bleibt einem derzeit nur noch der weg über thunderbird als alternativmaillösung. das funktioniert wenigstens :-) – hat aber den nachteil, dass derzeit das apple-adressbuch nicht eingebunden ist :-)

Schreibe einen Kommentar.