Spam! Spam! Spam!

Ach ja wie schön waren die Zeiten, als Spammer noch nicht mein Blog entdeckt hatten! Seit ca. 2 Wochen ist es leider damit vorbei und ich bekomme täglich zwischen 50 und 150 Trackback-Spams.

Gegen diese Art von Spam hilft auch leider kein Captcha und somit blieb mir nichts anderes übrig, als das Akismet-Plugin damit zu beauftragen, mein Blog clean zu halten. Zuerst wollte ich zu Testzwecken jegliche Kommentare und Trackbacks verbieten, aber WordPress kann dies, ohne direkte Manipulation der Datenbank, nur für zukünftige Einträge. Der Plan ging also nicht auf und ich stand wieder ganz am Anfang. Akismet wird standardmäßig mit WordPress ausgeliefert und sobald man sich bei WordPress registriert hat, kann man das Plugin auch aktivieren. Ich bin voll überzeugt und bin gespannt, wie lange es dauern wird bis Spammer ein Gegenmittel finden und das Spiel von vorn losgeht!

Schreibe einen Kommentar.