Microsoft MP3-Player Zune

Zune-PlayerMicrosoft bringt jetzt auch einen eigenen [tag]MP3-Player[/tag] auf den Markt. Zunächst wird es die portable Jukebox Namens Zune in drei Farben Schwarz, Weiß und Braun geben und von der Größe her ist er mit einem iPod V vergleichbar. Ausgestattet ist Zune mit einem 3-Zoll-Farbdisplay, eine 30-GByte-Festplatte, Radioempfänger und -sender, USB- und WLan-Schnittstelle. Damit ist er dem aktuellen [tag]iPod[/tag] um einiges voraus. Abgespielt werden können Musik- und Videodateien.

Über die eingebaute Wlan-Schnittstellen können Dateien mit bis zu vier anderen Zune-Playern ausgetauscht werden. Der Haken an der Sache ist allerdings, dass empfangene Musikdateien nicht weitergesendet und maximal in drei Tagen drei mal angehört werden können. Die empfangenen Dateien können anschließend im Microsoft-Onlineshop (Zune-Shop Marketplace) gekauft werden. Lieder kosten im Shop 79 Microsoft Points – alternativ können Lieder dort auch über eine Musikflatrate für 15 Dollar/Monat gekauft werden. DRM lässt grüßen!

Nun gut – die Ausstattung kann sich wirklich sehen lassen. Ob ich allerdings einen MP3-Player mit Windows drauf gut finden soll – hm ich glaub nicht, dass es stabil läuft :-)
In jedem Fall ist ein bisschen Konkurrenz für den iPod gut für die Verbraucher. Sicherlich hat Steve Jobs auch schon nen iPod mit Wlan in den Hosentasche und eine Musikflatrate ist grundsätzlich immer eine sinnvolle Sache. Es bleibt spannend!

Eine ausführliche Liste der Features und mehr Bilder gibt’s auf CHIP-Online.

Ach fast hätte ich vergessen – für alle iPod-Fans und solche die Gründe gegen diese mehr oder weniger gute Kopie suchen – hier eine nette Satire über Zune.

Schreibe einen Kommentar.