Zusatzdisplay fürs Powerbook

205Bw MDa ich inzwischen nahezu alle Jobs auf meinem Powerbook und nicht mehr auf dem Windowsrechner erledige, habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen ein weiteres, großes Display anzuschaffen. Der 15,4″ [tag]TFT[/tag] ist einfach zu klein um sinnvoll und vor allem zügig arbeiten zu können.

Inzwischen ist der neue Samsung 20″-Widescreen-TFT (205BW) auch schon beim Dealer meines Vertrauens (xenonet IT-Systemtechnik) angekommen und am Samstag werde ichs mir abholen. Das verbaute Panel ist zwar technisch nicht gerade ein Highlight, sollte aber trotzdem für meine Ansprüche (Programmierung und ein bisschen Grafikgefrickel) problemlos reichen.

So langsam wird’s allerdings ein bisschen eng auf meinem Schreibtisch und ich denke hier muss auch bald mal ein bisschen Optimierungsarbeit geleistet werden.

Update

So das Teil hat inzwischen seinen Platz auf meinem Schreibtisch gefunden. Erster Eindruck: Sehr cool! Viel Platz unglaublich hell und im Vergleich zu meinem 19″ Siemens Widescreen-TFT ist der Monitor relativ gleichmäßig ausgeleuchtet. Alles in allem kann man den Monitor also schon empfehlen. Nächste Woche werde ich die Farbdarstellung noch ordentlich kalibrieren und dann wird sich zeigen, was das gute Stück wirklich taugt.

Im Moment bin ich aber schon sehr beeindruckt – macht Spass!

Schreibe einen Kommentar.