Safari Version 3

Nachdem Apple mir gestern beim Update auf Version 10.4.11 freundlicherweise auch gleich den Safari 3 installiert hat, habe ich auch gleich einige Verbesserungen festgestellt. So werden endlich auch die Form-Elemente per CSS formatiert. Sehr clever finde ich auch die Funktion Textareas per Drag-and-Drop bei Bedarf zu vergrößern. Wieso gibt’s das nicht schon immer?

Safari-Webinspector

Das absolute Highlight sind allerdings die neuen Debug-Funktionen. Endlich kann man den Quellcode und die Seitenstruktur vernünftig analysieren. Ein paar mehr Funktionen hätte man zwar von der Webdeveloper-Toolbar übernehmen können, aber gut – zumindest ist das jetzt ein Anfang.

Aktivieren kann man die Debug-Funktionen übrigens direkt übers Terminal:
defaults write com.apple.Safari IncludeDebugMenu 1

Weiter so!

Schreibe einen Kommentar.